Transparenz schafft Vertrauen

In Deutschland gibt es keine einheitlichen Veröffentlichungspflichten für zivilgesellschaftliche Organisationen. Dabei hilft Transparenz, die eigene Arbeit für die Öffentlichkeit sowie Spenderinnen und Spender nachvollziehbar zu machen und so Vertrauen und Glaubwürdigkeit zu stärken.

Auf Initiative von Transparency International Deutschland e.V. haben im Jahr 2010 zahlreiche Akteure aus der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft zehn grundlegende Punkte definiert, die jede zivilgesellschaftliche Organisation der Öffentlichkeit zugänglich machen sollte. Dazu zählen unter anderem die Satzung, die Namen der wesentlichen Entscheidungsträger sowie Angaben über Mittelherkunft, Mittelverwendung und Personalstruktur. Bisher haben sich 1575 Organisationen der Initiative angeschlossen (vorstehender Text von www.transparency.de).

Die "Stiftung Dorothee und Felix Elgeti" hat sich 2015 der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Wir verpflichten uns, die nachstehend aufgeführten Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und zu aktualisieren. Auf Anfrage senden wir Ihnen die Selbstverpflichtung elektronisch zu.

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr
Stiftung Dorothee und Felix Elgeti, Wilbrandstraße 103, D-33604 Bielefeld, Gründungsjahr: 2004

2. Vollständige Satzung, sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation: Sie will das Zusammenleben in Frieden, Gerechtigkeit und Solidarität fördern. Dazu unterstützt sie entsprechend ihrer Satzung mildtätige Zwecke (d.h. hilfsbedürftige oder arme Personen) und fördert insbesondere folgende gemeinnützige Zwecke: Erziehung, Bildung, Kultur, Wissenschaft, Völkerverständigung und Entwicklungshilfe.

3. Freistellungsbescheid
Die "Stiftung Dorothee und Felix Elgeti" ist von der Körperschaftssteuer und Gewerbesteuer befreit. Die Satzungszwecke entsprechen § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr.1, 7 und 13 AO, siehe aktueller Freistellungsbescheid

4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger
Vorstand: Felix Elgeti, Dorothee Elgeti
Kuratorium: Till Elgeti, Jens Elgeti, Anja Lukas

5. Tätigkeitsbericht, siehe aktuelle Jahresabrechnung

6. Personalstruktur: Ehrenamtliche siehe 4., keine angestellten MitarbeiterInnen.

7. Angaben zur Mittelherkunft
Angaben aus der Gewinn- und Verlustrechnung 2020:
Gewinn aus Vermögensverwaltung                                     33.420,64€
Verbrauch zweckgebundene Rücklage                             +30.075,00€
Aufwendungen für Stiftungszwecke/Jahresabrechnung  -27.875,00€
Spenden                                                                                  -2.200,00€
Rechts- und Beratungskosten                                               -1.968,06€
Nebenkosten des Geldverkehrs                                              -163.82€
Zuführung freie Rücklage                                                    -11.140,21€
Zuführung zweckgebundene Rücklage                             -20.148,55€
                                                                                                         0,00€
                                                                                                        =====

8. Angaben zur Mittelverwendung, siehe Jahresabrechnung

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten: keine

10. Zuwendungen, die mehr als 10% der Gesamtjahreseinnahmen ausmachen: keine

Wir bestätigen, dass die Organe, welche für unsere Organisation bindende Entscheidungen zu treffen haben, regelmäßig tagen und dass die Sitzungen protokolliert werden. Anfragen an unsere Organisation werden in angemessener Frist beantwortet. Die Jahresrechnung wird namentlich durch einen Entscheidungsträger unserer Organisation abgezeichnet.

Bei Prüfung unseres Jahresberichtes wird die Einhaltung dieser Verpflichtung von unserem internen Prüfgremium (Kuratorium) kontrolliert.

Bielefeld, 17.10.2021

F. Elgeti, D. Elgeti